Auszeichnungen

Robert Nabenhauer ist Preisträger mehrerer bedeutender Wettbewerbe. Hier finden Sie eine Auswahl seiner Auszeichnungen:

Unternehmenspreisverleihung

Preisverleihung durch den Zeitmanagement-Papst: Prof. Dr. Lothar J. Seiwert

TEMP-Award

Mit dem TEMP-Award werden Unternehmer ausgezeichnet, die durch Anwendung der TEMP®-Methode ihr Unternehmen erfolgreich an die Spitze gebracht haben. Die TEMP-Methode ist gekennzeichnet durch eine äußerst effektive Art der Unternehmensführung in den Bereichen Führung, Vertrieb, Mitarbeiter und Prozesse. Im Zentrum der Methode steht ein Test, mit dem das eigene Unternehmen selbst bewertet und erfolgreiche Strategien zur Weiterentwicklung abgeleitet werden können.

Was TEMP bedeutet

T – Teamchef. Die zielgerichtete Bewertung und Führung des Unternehmens.
E – Erwartungen des Kunden. Deren Bedürfnisse und Zufriedenstellung sichern den langfristigen Erfolg eines Unternehmens am Markt.
M – Mitarbeiter. Motivation, Eigenverantwortlichkeit und Qualifikation aller Mitarbeiter.
P – Prozesse. Ständig optimierte und perfektionierte Prozessabläufe.
Mittels des Schulnotensystems kann jedes dieser 4 Handlungsfelder auf einem Bewertungstableau eingetaktet werden.
Die TEMP-Methode® dient als Analyseinstrument und Landkarte für unternehmerisches Handeln, indem sie Wege zur Überwindung von Schwächen und Perfektionierung von Stärken aufzeigt.
Im Jahr 2010 gewann Nabenhauer Verpackungen den TEMP-Award in der Kategorie „Mittelständisches Unternehmen“.

Fairness Stiftung, Fairness-Siegel 2009/10

Die Vermittlung von Fairness-Kompetenz in der Unternehmens- und Organisationskultur ist grundlegendes Ziel der Fairness-Stiftung. Fairness sichert unternehmerischen Erfolg in den Bereichen Kooperation, Qualität und Verständigung, sowie im humanen, sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt. Realisiert wird diese Kompetenz in den Bereichen Information, Selbsthilfe, Prävention, Führungskompetenz und Entwicklung in Unternehmens- und Organisationskultur. Durch die öffentlich exponierte Stärkung des Bewusstseins für Fairness in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien wird der Grundstein für eine achtsame und erfolgreiche Zusammenarbeit und Weiterentwicklung innerhalb des Marktes gelegt. Die Fairness-Stiftung wurde im Jahr 2000 gegründet und ist Mitglied im Bundesverband deutscher Stiftungen. Mehr als 30 Jahre Expertise zu Fragen und Lösungen in der Führung von Personen und Organisationen zeichnen die Stiftung aus. Durch Weiterbildungen, Gutachten, Perspektiv-Entwicklung, Workshops, Coachings und Netzwerke wird so ein Standard gesetzt, der den teilnehmenden Führungskräften erfolgreiche Kompetenzen im Bereich der Business-Fairness vermittelt. Mit dem Siegel der Stiftung werden Unternehmer, Selbständige und Führungspersönlichkeiten ausgezeichnet, die sich durch eine besonders satzungsgerechte Umsetzung der erklärten Ziele einen Beitrag zur Entwicklung von Fairness-Qualität in der Gesellschaft geleistet haben. Nabenhauer Verpackungen ist bereits zweifacher Träger des Siegels der Fairness-Stiftung.

Industriepreis 2008 Innovation: Verpackungslexikon 2008

Die Initiative Mittelstand fördert und würdigt mittelständische Unternehmen, die mit kreativen Ideen, Forscherdrang und zukunftsweisenden Neuerungen Produkten „Made in Germany“ zu exzellentem Ruf verholfen haben. Dabei liegt das besondere Augenmerk auf der Stärkung und Entwicklung des Innovationspotenzials deutschsprachiger Firmen. Durch stetig neue Wettbewerbsbedingungen in einem immer globaleren Marktumfeld müssen Strukturen und Geschäftsprozesse ständig optimiert und zielgerichtet nach außen kommuniziert werden. Der Mittelstand in Deutschland hat somit einen maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung des Landes. Im Jahre 2008 verlieh die Initiative Mittelstand Nabenhauer Verpackungen den jährlichen Industriepreis in der Rubrik Forschung. Hiermit wurden im Besonderen die Verpackungslösungen für die Fleisch- und Wurstindustrie ausgezeichnet. Die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb für das Online-Verpackungslexikon wurde beim Innovationspreis ebenso bestätigt. Es erfüllte in repräsentativem Maße die Kriterien Nutzwert, die für den Mittelstand und Neuwertigkeit geeignet sind. Diese Würdigung zeigt im Besonderen, wie wichtig es ist, Fachwissen allgemein medial zugänglich zu machen, ganz unabhängig vom eigenen Profit.

TomY-Gold-Homepage-Award 2008

Der TomY-Award wird von der Stern Consulting GmbH an kleine und mittelständische Unternehmen für herausragende Leistungen im Online-Marketing verliehen. Die Preiskategorien staffeln sich von Awards für Newcomer, über solche in Bronze, Silber, Gold und Platin. Nabenhauer Verpackungen ist mit seiner Webseite Preisträger des Awards in Gold 2008. Die Kriterien der Preisvergabe gliedern sich in die Beurteilung einer unternehmerischen Homepage in verschiedenen Bereichen. So wird besonderes Augenmerk auf das Design der Webseite gelegt. Die Aufteilung, Übersichtlichkeit, Farbgebung und Typographie werden streng bewertet. Ebenso wichtig bei der Gesamtbeurteilung ist der Inhalt der Seite. Hier gilt der Grundsatz: Qualität vor Quantität. Die gesamte Konzeption des Online-Auftritts wird hinsichtlich eines sichtbaren logischen Aufbaus, des bekannten „Roten Fadens“, geprüft und bewertet. Und nicht zuletzt spielt auch die SEO-Optimierung, also die Auffindbarkeit der Webseite in Suchmaschinen, eine wichtige Rolle. Nabenhauer Verpackungen konnte die Jury in allen Bereichen überzeugen. Der TomY-Gold-Homepage-Award 2008 für das Unternehmen ist die logische Konsequenz und öffentliche Würdigung eines optimierten, kundenfreundlichen Online-Auftritts.

ISO 9001 Zertifizierung

Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist auf nationaler, wie auch internationaler Ebene, die bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM) für Unternehmen und Organisationen aller Größen und Branchen. Die ISO-Norm 9001 bezeichnet die Anforderungen im Bereich Produkt- und Dienstleistungsqualität, die ein Unternehmen erfolgreich erfüllen muss. Dazu gehören zum Beispiel die Transparenz betrieblicher Abläufe, eine hohe Kundenzufriedenheit und Senkung der Kosten und Fehlerquote. Die Prozessorientierung gilt als wesentlicher Grundsatz der ISO 9001. Ein Qualitätsmanagement-System, das prozessorientiert arbeitet, prüft und begleitet alle wesentlichen betrieblichen Prozesse, um Optimierungsmöglichkeiten sichtbar zu machen. Das Zertifikat wird vom TÜV SÜD Management Service vergeben und ist bekannt als effektives, vertrauensbildendes Instrument für Systeme, die hoch qualitativ, kundenorientiert und ständig optimiert arbeiten. Durch eine permanente Überprüfung des ISO 9001 Zertifikats wird eine hohe Qualitätssicherung und ständige Verbesserung des Qualitätsmanagements gewährleistet. Nabenhauer Verpackungen ist die erste und einzige Handelsvertretung für Verpackungsfolien, die sich durch Erlangen der Zertifizierung mit Bestnote einer ISO-Qualifikation unterzogen hat.

Industrie Preis 2008: Innovationsprodukt 2008

Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH vergibt in Kooperation mit der Initiative Mittelstand alljährlich den Industriepreis an industrielle Unternehmen des Mittelstandes. Hiermit werden die wirtschaftlichen Leistungen gewürdigt, die mittelständische Unternehmen als Wachstumsmotor und Rückgrat fortschrittlicher Lebensweise in Deutschland kennzeichnen. Über 90 Prozent aller deutschen Industrieunternehmen sind familien- und unternehmergeführt. Sie bilden so mit ihrer Leistung das oft unterschätzte Fundament für Wohlstand und Arbeitsplätze. Der verliehene Preis mit großer Bedeutung gilt als vertrauensschaffendes Gütesiegel für Kunden und Interessenten im In- und Ausland. Eine unabhängige und hochkarätige Jury wählt jedes Jahr unter strengsten Auflagen und objektiven Bewertungsmaßstäben die Sieger unter den eingereichten Bewerbungen aus. Eine Würdigung durch die Vergabe des Preises zeugt von einem hohen Maß an Qualität der ausgezeichneten Teilnehmer. In 14 Kategorien werden so die leistungsstärksten und fortschrittlichsten Lösungen der deutschsprachigen Industrie prämiert. Nabenhauer Verpackungen erhielt den renommierten Preis im Jahr 2008 im Bereich der Verpackungslösungen.

Großer Preis des Mittelstands 2008

Die Oskar-Patzelt-Stiftung ist eine ehrenamtlich organisierte und privat finanzierte Non-Profit-/ Non-Gouverment-Organisation. Im Jahr 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Jährlich im Herbst würdigt die Stiftung bundesweite, herausragende Leistungen von mittelständischen Unternehmen mit dem „Großen Preis des Mittelstands“. Kommunen, Verbände, Institutionen und Firmen werden aufgefordert, hervorragende mittelständische Unternehmen für diesen Wettbewerb zu nominieren. So soll die Beachtung und Leistung dieser Unternehmen im gesamtwirtschaftlichen Kontext gesteigert und gewürdigt werden. Neben der Präsentation engagierter Persönlichkeiten, sind Netzwerkaktivitäten, die Achtung vor unternehmerischer Verantwortung und die Förderung einer Kultur der Selbständigkeit erklärte Ziele der Stiftung und des Preises. Ein gesunder Mittelstand gilt als Standbein der Wirtschaft und Garant für Arbeitsplätze. Firmen aus Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung und Gewerbe können nominiert werden. Zwölf Regionaljurys und eine Abschlussjury küren dann die Gewinner und Sonderpreisträger. Da die Oskar-Patzelt-Stiftung als Non-Profit-Organisation fungiert, kann man sich in den Wettbewerb weder einkaufen, noch sich daran bereichern. Dies sichert eine unabhängige und objektive Wettbewerbssituation und schafft bei Nominierung zusätzliches Vertrauen beim Kunden.

Ein Wort zu Deutscher Drucker, Website der Woche 2007

Die Zeitschrift „Deutscher Drucker“ ist die älteste und bedeutendste Fachzeitschrift für die gesamte deutsche Druckindustrie. Als einziges deutschsprachiges Fachmagazin erscheint es 24 Mal im Jahr und erlangt seine Bedeutung auch auf internationalem Parkett durch die alleinige deutsche Mitgliedschaft im Europa-Informationspool Eurographic Press (EP). Seit 25 Jahren ist der „Deutsche Drucker“ offizielles Informationsorgan des Fachverbandes Führungskräfte der Druckindustrie und Informationsverarbeitung e.V. (FDI). Die Zeitschrift wendet sich im Besonderen an Fachkräfte, professionelle Anwender und das Management der Print- und Medienindustrie, sowie angrenzender Fachbereiche. Der Deutsche Drucker erreicht so den Status als renommierteste Druckfachzeitschrift mit Berichterstattung auf höchstem, internationalen Niveau und liefert businessrelevante Informationen für Entscheider in der gesamten Druckindustrie. Wöchentlich werden besonders innovative Printprodukte, Webseiten und Unternehmen für ihre Leistung von der Zeitschrift ausgezeichnet. Auch Nabenhauer Verpackungen wurde im Jahr 2007 vom „Deutschen Drucker“ zur Webseite der Woche gewählt und erhielt damit eine weitere bedeutende Ehrung seiner Verdienste auf dem Markt.

Ein Wort zur klaren Kommunikation

Nach dem Sender-Empfänger-Modell der Kommunikation wird eine Nachricht oder Information vom Sender über ein Medium an den Empfänger übermittelt. Dieses Medium ist im unternehmerischen Kontext und auch generell meist die Sprache, zum Beispiel in schriftlicher, mündlicher oder auch medialer Form. Nur wenn Sender und Empfänger den gleichen „Code“ verwenden und verstehen, wird klare Kommunikation und dadurch effektive Informationsweitergabe und Handlungskonsequenz möglich. Bewusste Wortwahl, Offenheit, Klarheit und Wertschätzung schaffen somit eine Kultur, die wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens beiträgt. Nachhaltige Lösungsorientierung und Leistungserbringung, sowie tragfähige Beziehungen zu Kunden und Mitarbeitern sind somit direkte Folge einer praxisnahen und hochwirksamen Technik der Kommunikationsgestaltung von Führungskräften. Wer klar spricht, schafft Verständnis, Vertrauen und Bereitschaft zu gemeinschaftlicher Motivation und Lösung einer Aufgabe bei seinem Gegenüber. Die richtige Kommunikation in einem Unternehmen nach innen und außen ist also unverzichtbarer Grundstein des gesamten Unternehmenserfolges. Die Kenntnisse dieser zielführenden Informationsdarlegung und -weitergabe sind wichtige, erlernbare und äußerst effektive Instrumente, um ein Unternehmen auf dem Markt zu positionieren und zu optimieren.

Ein Wort zur Ehrlichkeit

Erfolg und Ehrlichkeit schließen sich nicht aus, im Gegenteil, sie bedingen einander. Eine ehrliche Unternehmensstruktur, sowohl zwischen Führungskräften und Mitarbeitern, als auch zur Kundschaft, ist erfolgversprechende Unternehmenspolitik auf höchstem Niveau. Ehrlichkeit heißt Persönlichkeit. Nur wer keine Rolle spielt, und von seinem Gegenüber als vertrauenswürdig, echt und integer wahrgenommen wird, kann überzeugen und verkaufen. Das bedeutet Klartext mit Ecken und Kanten. Leidenschaft, Begeisterung, Originalität und ehrliches Interesse am Gegenüber erschaffen das Bild eines „Typs“, einer Persönlichkeit. Sich selbst treu bleiben ist die Maxime erfolgreicher Menschen, die Authentizität und Seriosität in gleichem Maße vermitteln. Im Kundenkontakt und der Mitarbeiterführung bildet Vertrauen in die Ehrlichkeit des Gegenübers die entscheidende Basis für Bindung und damit unternehmerischen Erfolg. Dies geschieht auf einer ganz unbewussten, emotionalen Ebene und hat Auswirkungen auf jede daraus resultierende Sympathie und Entscheidung. Ehrlichkeit, im unternehmerischen und auch generell menschlichen Sinn, ist also die Kongruenz von Selbstdarstellung und Außenwirkung. Wer ehrlich kommuniziert und agiert, handelt erfolgreich im eigenen Sinne.